HERZLICH WILLKOMMEN IN NICKELSDORF

 

 

Aktuelles

Dämmerungswohneinbrüche

Eine Information der:

Landespolizeidirektion Burgenland
Bezirkspolizeikommando Neusiedl am See
Polizeiinspektion Nickelsdorf FGP

>mehr lesen

INFORMATION WAHLZEITEN Gemeinderats&Bürgermeisterwahl

GEMEINDERATS- UND BÜRGERMEISTERWAHL

 

Sonntag 02. Oktober 2022

8.00 bis 14.00 Uhr

Gemeindeamt und Kindergarten

 

Zusätzlicher Wahltag am

 

F…

>mehr lesen

1.PINK RIBBON FRÜHSTÜCK in Nickelsdorf

Am Samstag, den 10. September fand erstmals das PINK RIBBON Frühstück in unserer Gemeinde statt.

GEMEINSAM frühstücken – GEMEINSAM spenden“ lautete…

>mehr lesen

Betrügerische Telefonanrufe im Namen der Polizei

Stellen Sie sich vor, Sie bekommen einen Telefonanruf von der Polizei – eventuell ist auf dem Telefondisplay  die Nummer  059133 100 (oder…

>mehr lesen

GEMEINDERATS- UND BÜRGERMEISTERWAHL 2. Oktober 2022 in Nickelsdorf!

Information zur Wahl mit WAHLKARTE bei der Gemeinderats- und

Bürgermeisterwahl 2022. Diese Regelung gilt ab sofort!

 

Wie funktioniert das?

 

1.

>mehr lesen

BÜRGERMEISTERBESUCH in der 1. Klasse!

WILLKOMMEN im ersten Schuljahr!

Für 22 Schüler/innen in Nickelsdorf ist gestern der große Tag gekommen – der 1. Schultag!

Hurra, endlich ein…

>mehr lesen

Wetter

Veranstaltungen

Über uns

Der Bezirk Neusiedl am See, an dessen Ostgrenze der Ort Nickelsdorf liegt, bildet den Westrand des pannonischen Beckens, das durch das Leithagebirge und die Hundsheimer Berge vom Wiener Becken getrennt ist. Dieses pannonische Einbruchsbecken entstand an einer Schwächezone des Gebirges, dort, wo der Alpen- Karpaten-Bogen von der West-Ost in die Süd-Nord Richtung umbiegt. An dieser Zone kam es während und nach der alpinen Auffaltung zu Einbrüchen des Gebirges, aus denen das heutige Wiener, Grazer und Pannonische Becken entstanden. Leithagebirge und Hundsheimer Berge blieben als lokale Erhebungen und Reste der Zentralalpen erhalten. Nickelsdorf liegt nach der Großlandschaftsgliederung Österreichs im nordöstlichen Flach- und Hügelland, innerhalb dieser Großlandschaft, die das Weinviertel, das Wiener Becken und den österreichischen Anteil an der Kleinen Ungarischen Tiefebene umfaßt. Es lassen sich aufgrund der naturräumlichen Gegebenheiten mehrere Landschaftsräume unterscheiden. Nach dieser Untergliederung hat das Gemeindegebiet Anteil an vier Landschaftsräume:

- die höhere Terrasse der Parndorfer Platte
- der Abfall der Parndorfer Platte
- die Tiefere Terrasse des Seewinkels und des Heidebodens
- das Niederungsgebiet der Leitha